„Im Offensivbereich flexibel einsetzbar“ – Wie Florian Kohfeldt mit Yuya Osako plant