DFB-Pokal Tickets: FC Augsburg – 1. FSV Mainz 05, 30.10.2018

DFB-Pokal Tickets: FC Augsburg - 1. FSV Mainz 05, 30.10.2018
Foto: bundesliga-tickets.net

Der FC Augsburg empfängt in der 2. DFB-Pokal-Runde den 1. FSV Mainz 05 in der heimischen WWK-Arena. Nutzen Sie unseren unabhängigen Online-Preisvergleich und finden Sie die günstigsten Augsburg Mainz Tickets – Jetzt Ticketpreise vergleichen!

In der vergangenen Saison konnte der FC Augsburg zwei Mal gegen die Mainzer gewinnen. Im DFB-Pokal trafen beide Teams erst ein einziges Mal aufeinander. Die Schwaben konnten das Spiel für sich entscheiden. Nun kommt es in der 2. Runde zur Neuauflage.

DFB-Pokal Tickets: FC Augsburg – 1. FSV Mainz 05, 30.10.2018

2. Runde - DFB-Pokal 2018/19 noch 10 Tage

FC Augsburg - 1. FSV Mainz 05

Dienstag

30.10.2018

20:45 Uhr

Anbieter
Ticketpreis
Hinweise
ab 34.29 € *
zzgl. Servicegebühr und ggf. Versandkosten

* Ticketspreise sind schwankend. Zwischenzeitliche Änderung der Preise möglich.

Ticket-Alarm

Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse und Wunschpreis ein und wir infomieren Sie mit unserem Ticket-Alarm sobald die Tickets zum gewünschten Preis verfügbar sind.

Die Augsburger kommen traditionell schleppend aus der Sommerpause. Doch in der Saison 2018/19 ist es anders. In der Bundesliga gelang prompt ein 2:1 auswärts in Düsseldorf. Im folgenden Heimspiel stand am Ende ein 1:1 gegen starke Mönchengladbacher. Vier Punkte aus den ersten beiden Spielen konnten sich mehr als sehen lassen. Im DFB-Pokal schrammte das Team von Trainer Manuel Baum allerdings nur knapp an einer Blamage vorbei. Mit 2:1 konnte der Regionalligist TSV Steinbach schließlich doch noch besiegt werden.

Marco Richter und André Hahn erzielten die Tore in der ersten Pokalrunde. Diese beiden Spieler könnten in dieser Saison einen wichtigen Unterschied für Augsburg ausmachen. In der vergangenen Spielzeit war man zu sehr von Top-Torjäger Finnbogason abhängig. Doch der Isländer ist äußerst verletzungsanfällig. Auch den Saisonstart verpasste er. Richter, der aus der zweiten Mannschaft hochgezogen wurde, überzeugt bei der Bundesligamannschaft der Augsburger. Hahn kehrte von Mönchengladbach zurück und traf auch am ersten Spieltag in Düsseldorf. Außerdem glänzte auch Philipp Max sofort wieder als Vorlagengeber. Michael Gregoritsch, der trotz hochkarätiger Angebote in Augsburg blieb, konnte auch sofort an seine starke Form der Vorsaison anknüpfen. Ein Schwachpunkt könnte nach dem Abgang von Marwin Hitz die Torhüter-Position sein, wo Andreas Luthe und Fabian Giefer leistungsmäßig nah beieinander sind.

Mainz 05: guter Start, aber hat der Kader die Qualität?

Die Mainzer möchten endlich eine ruhigere Saison erleben und nicht bis zum Schluss gegen den Abstieg kämpfen müssen. Mit dem Saisonstart konnten die Rheinhessen dabei durchaus zufrieden sein. Im DFB-Pokal gelang ein ungefährdeter 3:1-Sieg bei Erzgebirge Aue. Maxim (doppelt) und Quaison sorgten für klare Verhältnisse, ehe Testroet noch der Ehrentreffer gelang. In der Bundesliga konnte das Team von Trainer Schwarz prompt das erste Heimspiel mit 1:0 gegen Stuttgart gewinnen. Ujah schoss das goldene Tor. Es folgte ein 1:1 beim 1. FC Nürnberg, das aber eher glücklich zustande kam.

Im Tor der Mainzer hat sich das Top-Talent Florian Müller (20) durchgesetzt. Allerdings war René Adler erneut verletzt. Eckpfeifer in der Abwehr sind Stefan Bell und Moussa Niakhaté. Top-Star im Mittelfeld, Jean-Philippe Gbamin, hatte sich am Anfang der Saison verletzt. Er ist für das Mainzer Spiel äußerst wichtig. Neben Ujah sollen auch das Talent Baku (20 Jahre alt), Öztunali, Berggreen, Quaison oder Maxim für kreative Momente in der Offensive sorgen.

Unser Tipp: Die Augsburger haben den Status als ewiger Abstiegskandidat abgeschüttelt. Die Mainzer kommen dagegen nicht so recht aus dem Quark und können sich nicht dauerhaft vom Abstiegsgespenst befreien. Im DFB-Pokal können beide Teams befreit aufspielen. Wir erwarten einen offenen Schlagabtausch und ein torreiches Spiel, das die Augsburger knapp für sich entscheiden werden.