Champions League Tickets: TSG 1899 Hoffenheim – Schachtar Donezk, 27.11.2018

Champions League Tickets: TSG 1899 Hoffenheim - Schachtar Donezk, 27.11.2018
Foto: bundesliga-tickets.net

Sein letztes Heimspiel in der CL-Vorrundenphase bestreitet die TSG 1899 Hoffenheim am 27. November gegen den ukrainischen Meister Schachtar Donezk. Mit unserem Online-Preisvergleich finden Sie jedoch die günstigsten Hoffenheim Donezk Tickets auf dem Ticket-Zweitmarkt.

Drei Mal in Folge wurde Shakhtar Donezk zuletzt ukrainischer Meister. Auch international konnte das Team immer wieder aufhorchen lassen. Möchten die Hoffenheimer in ihrer Premierensaison in der Champions League über die Gruppenphase hinaus kommen, muss ein Sieg her.

Champions League Tickets: TSG 1899 Hoffenheim – Schachtar Donezk, 27.11.2018

5. Spieltag - Champions League 2018/19 noch 36 Tage

TSG 1899 Hoffenheim - Schachtar Donezk

Dienstag

27.11.2018

21:00 Uhr

Anbieter
Ticketpreis
Hinweise
ab 30.00 € *
zzgl. Servicegebühr und ggf. Versandkosten
ab 42.22 € *
zzgl. Servicegebühr und ggf. Versandkosten
ab 121.00 € *
zzgl. Servicegebühr und ggf. Versandkosten

* Ticketspreise sind schwankend. Zwischenzeitliche Änderung der Preise möglich.

Ticket-Alarm

Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse und Wunschpreis ein und wir infomieren Sie mit unserem Ticket-Alarm sobald die Tickets zum gewünschten Preis verfügbar sind.

Denkbar knapp scheiterte Shakhtar Donezk in der vergangenen Saison im Achtelfinale der Königsklasse am AS Rom (2:1 und 0:1). Im Jahr 2011 schafften es die Ukrainer das bislang einzige Mal, in ein Viertelfinale der Champions League einzuziehen (1:5 und 0:1 gegen den FC Barcelona). Donezk war der letzte Sieger des UEFA-Cups. Im Jahr 2009 konnte der SV Werder Bremen im Endspiel mit 2:1 nach Verlängerung besiegt werden. Es ist der bislang einzige internationale Titel für Shakhtar.

Trotz immer wieder großartiger internationaler Leistungen, verlassen auch immer wieder Topspieler den Klub aus der Ukraine. Im Sommer wechselte der Brasilianer Fred für eine Ablösesumme in Höhe von 59 Millionen Euro nach England zu Manchester United. Der Marktwert der Ukrainer ist derzeit gerade einmal halb so hoch wie der der TSG 1899 Hoffenheim. Auch der durchschnittliche Marktwert eines Profis ist bei den Kraichgauern fast doppelt so hoch (7,16 Millionen zu 3,81 Millionen Euro, laut „transfermarkt.de“). Star-Spieler wie Andrej Kramaric bei der TSG hat Donezk derzeit nicht zu bieten. Bei den Hoffenheimern haben außerdem auch Spieler wie Demirbay, Amiri, Geiger oder Vogt das Zeug dazu, auch international ihre Duftmarken abzugeben. Die bekanntesten Donezk-Profis sind unter anderem Torwart-Oldie Pyatov (34 Jahre alt), Linksverteidiger Ismaily, Mittelfeldmann Stepanenko, das brasilianische Talent Maycon (21 Jahre alt) oder seine Landsmänner Taison und Fernando. Brasilianische Spieler haben bei Shakhtar bereits seit Längerem Tradition.

TSG 1899 Hoffenheim: Respekt? Ja. Angst? Nein!

Das Team von Trainer Paulo Fonseca ist in der ukrainischen Liga wieder klarer Favorit auf den Titel. In der Champions League sollte es Shakhtar in dieser Spielzeit schwer haben. Dennoch konnten die Ukrainer mit der Gruppenauslosung zufrieden sein. Hoffenheim und Lyon sind durchaus schlagbar. Manchester City ist in der Staffel dagegen klarer Favorit. Die TSG Hoffenheim möchte über die Bundesliga erneut in die Königsklasse einziehen. Um in ihrer ersten Saison in der Champions League die Gruppenphase zu überstehen, müssen aber zumindest Donezk und Lyon hinter ihnen gelassen werden. Der Gruppensieg sollte dagegen nur über Manchester führen. Die Kraichgauer haben starke Spieler und große Talente in ihren Reihen. Wichtig wird sein, dass sie als Team auftreten und den Funken auf das Publikum überspringen lassen können. Schaffen sie es, das heimische Stadion in der Champions League zur Festung werden zu lassen, ist Platz 2 absolut im Bereich des Möglichen.