Champions League Tickets: FC Bayern – Benfica Lissabon, 27.11.2018

Champions League Tickets: FC Bayern - Benfica Lissabon, 27.11.2018
Foto: bundesliga-tickets.net

Sein letztes Heimspiel in der Vorrundenphase der UEFA Champions League bestreitet der FC Bayern am 27. November gegen Benfica Lissabon. Die Partie ist bereits jetzt schon restlos ausverkauft. Mit unserem Online-Preisvergleich finden Sie die günstigsten FC Bayern Benfica Tickets auf dem Ticket-Zweitmarkt.

Auf dem Papier dürfte das letzte Heimspiel das schwerste werden: Mit Benfica Lissabon erwartet der deutsche Rekordmeister Bayern München den 36-fachen portugiesischen Meister in der Gruppenphase der Champions League. Im Frühjahr 2016 traf man sich zuletzt – und es war äußerst eng.

Champions League Tickets: FC Bayern – Benfica Lissabon, 27.11.2018

5. Spieltag - Champions League 2018/19 noch 38 Tage

FC Bayern - Benfica Lissabon

Dienstag

27.11.2018

21:00 Uhr

Anbieter
Ticketpreis
Hinweise
ab 87.00 € *
zzgl. Servicegebühr und ggf. Versandkosten
ab 108.00 € *
zzgl. Servicegebühr und ggf. Versandkosten
ab 147.00 € *
zzgl. Servicegebühr und ggf. Versandkosten

* Ticketspreise sind schwankend. Zwischenzeitliche Änderung der Preise möglich.

Ticket-Alarm

Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse und Wunschpreis ein und wir infomieren Sie mit unserem Ticket-Alarm sobald die Tickets zum gewünschten Preis verfügbar sind.

Im April 2016 trafen sich beide Teams im Viertelfinale der Champions League. Die Bayern hatten mit den Portugiesen so ihre Probleme, setzten sich dennoch letztlich mit 1:0 und 2:2 durch. Benfica ist ein traditionell schwierig zu bespielendes Team und vor allem im heimischen Stadion sehr stark. Nachdem die Portugiesen die Meisterschaft im Sommer verpassten und den Titel dem FC Porto überlassen mussten, möchten sie sich 2019 wieder zum nationalen Champion krönen. Mehr noch: In der Königsklasse soll es mindestens das Achtelfinale werden. Für die Bayern ist das Achtelfinale mehr als nur ein Mindestziel. Nach dem Gruppensieg soll es nur eine Zwischenstation auf dem Weg ins Finale werden. Die Bayern möchten unter Niko Kovac endlich wieder in ein großes Endspiel. 2013 stand der FCB zuletzt im Finale der Champions League. Damals wurde Borussia Dortmund mit 2:1 besiegt.

Benfica Lissabon begleitet seit Jahrzehnten ein „Final-Fluch“. Nachdem die Portugiesen 1962 zum zweiten Mal in Folge (und auch insgesamt zum zweiten Mal) den Europapokal der Landesmeister gewinnen konnten, folgten acht Endspiele in Folge ohne Sieg. 2013 und 2014 verlor Benfica gar zwei Mal in Folge das Finale der Europa League. Die Anhänger träumen vom ersten internationalen Titel seit über 56 Jahren. Doch das Team ist erneut nur ein Außenseiter. Immer wieder muss der Klub die besten Spieler verabschieden, da sie in die Topligen Europas wechseln.

Ist Benfica für die Bayern nur Punktelieferant?

Doch zu unterschätzen ist der aktuelle Kader Benficas keinesfalls. Einige Toptalente mischen sich mit erfahrenen Spitzenleuten. Eduardo Salvio (28) sorgt für kreative Momente über Rechtsaußen. Talent Ruben Dias (21) hält den Laden in der Defensive zusammen. Pizzi (28) ist einer der Denker und Lenker im Mittelfeld. Zu den erfahrenen Säulen des Teams gehören Ljubomir Fejsa (30), Kapitän Luisao (37) oder Brasiliens Ex-Nationalspieler Jonas (34).

Der FC Bayern München wird in der Champions League zeigen müssen, ob die Mannschaft mehr drauf hat, als „nur“ zum siebten Mal in Folge deutscher Meister zu werden. Die Gruppe mit Ajax Amsterdam, Benfica Lissabon und AEK Athen sollte keine allzu große Hürde darstellen. Die richtig harten Brocken würden wohl in der K.O.-Runde folgen. Wichtig wird für den FC Bayern sein, dass die größten Leistungsträger fit bleiben und Robert Lewandowski weiterhin so zuverlässig trifft. Außerdem darf man gespannt sein, wie es Gnabry und Coman gelingen wird, den Druck auf die Routiniers Robben und Ribery zu erhöhen.